INFORMATIONSABEND ZUR WEITERBILDUNG IN GESTALTTHERAPIE

 

Gestalttherapie ist eine weltweit praktizierte psychotherapeutische Methode sowie eine Grundhaltung zum Leben.

 

Das Geschehen in der Gestalttherapie ist eine lebendige Interaktion zwischen Patient*in/Klient*in und Therapeut*in bzw. Berater*in. Als wichtigstes Instrument setzen Gestalttherapeut*innen dabei sich selbst, ihre Wahrnehmung, ihre Wirkung im Sinne eines bewussten systemischen Regelkreisdenkens ein.

 

Das Geschehen in der Gestalttherapie ist somit auch eine Arbeit mit der Beziehung zwischen Patient*in/Klient*in und Therapeut*in, wobei Emanzipation und Selbstbestimmung das Ziel dieser Beziehung sind. Als flexible, wachstums- und veränderungsorientierte Methode ist gerade die Gestalttherapie der Herausforderung einer sich rasch wandelnden Gesellschaft gewachsen und trägt zur kreativen Anpassung an sich ständig wandelnde Bedingungen bei. Als Gegenstand der Wissenschaft haben wir es bei der Gestalttherapie mit einer realitätsorientierten komplexen Beziehungs- bzw. Individuum-Umwelttheorie zu tun und greifen damit auf den aktuellen Stand der Erkenntnistheorie, der Wahrnehmungsforschung, Ergebnisse der modernen Säuglings- und der psychotherapeutischen Effizienzforschung zurück.

 

Diese unverbindliche Informationsveranstaltung gibt Ihnen einen Überblick über die Weiterbildung in Gestalttherapie. Um mit der Weiterbildung beginnen zu können, ist eine Teilnahme am Informations- und Auswahlseminar, das am 2. und 3. November 2019 stattfindet, unbedingt erforderlich.

WÜRZBURG

23. September 2019 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
mit Dipl. Psych. Dorothee Lengsfeld

 

Dorothee Lengsfeld
Dipl. Psych., Lehrtherapeutin, Supervisorin, Mitglied der Ausbildungsleitung. Gestalttherapeutin (IGW), Ausbildung in Gesprächstherapie. Arbeitet in Beratung und Therapie mit Menschen mit Behinderung, mit psychisch Kranken und deren Angehörigen und als Gruppentherapeutin mit Menschen in Krisensituationen (Haus Respiratio, Schwanberg). Seit 2012 in der Ausbildungsleitung am IGW.

 

Veranstaltungsort
Institut für Integrative Gestalttherapie (IGW)
Friedrich-Ebert-Ring 7
97072 Würzburg

 

Teilnahmegebühr
10,00 Euro

 

Anmeldung
office@igw-gestalttherapie.de

TERMINE AUSWAHLSEMINARE

 

In unseren Informations- und Auswahlseminaren können sich InteressentInnen über die verschiedenen Fort- bzw. Weiterbildungsgänge am Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg (IGW) im Detail informieren.

 

Innerhalb eines Informations- und Auswahlseminars wird, neben sachlicher Information und ersten theoretischen Hinweisen, Raum für Wahrnehmungs- und Fantasieübungen, Einzelarbeiten oder Facetten des Gruppenkontakts gegeben. Die Teilnehmer*innen können sich daher theoretisch und praktisch einen Eindruck von der angebotenen Gestalt-Weiterbildung verschaffen. Außerdem geben wir Gelegenheit, die sich konstituierende Ausbildungsgruppe kennen zu lernen, wie auch die Trainerin und den Trainer, die die Gruppe durch den gesamten Weiterbildungsgang begleiten werden.

 

Die Dauer der Informations- und Auswahlseminare hängt von der Teilnehmerzahl ab. Die Kosten belaufen sich zwischen 180,00 Euro und 210,00 Euro ohne Unterkunft/Verpflegung.

 

Die Ausbildungsgruppen finden an den Orten statt, an denen auch die Auswahlseminare stattfinden.

WÜRZBURG/NÜRNBERG

2. und 3. November 2019

mit Dipl. Psych. Dorothee Lengsfeld und Dipl. Soz. Päd. Thomas Schön

 

 

Dorothee Lengsfeld

Dipl. Psych., Lehrtherapeutin, Supervisorin, Mitglied der Ausbildungsleitung. Gestalttherapeutin (IGW), Ausbildung in Gesprächstherapie. Arbeitet in Beratung und Therapie mit Menschen mit Behinderung, mit psychisch Kranken und deren Angehörigen und als Gruppentherapeutin mit Menschen in Krisensituationen (Haus Respiratio, Schwanberg). Seit 2012 in der Ausbildungsleitung am IGW.

 

Thomas Schön

Dipl. Soz. Päd. (FH) Psychotherapeut für Integrative Gestalttherapie , Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Lehrtherapeut/Lehrsupervisor am IGWien seit 2004, Trainer an der Gestaltakademie, Weiterbildungsleitung für das Curriculum „Integrative Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen“ am IGWien, klinische Tätigkeit seit 1992 und Arbeit in freier Praxis seit 1994 in Wien, Gründungsmitglied der Österreichischen Vereinigung für Gestalttherapie (ÖVG), Autor und Mitherausgeber von „Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen“, EHP 2012.

 

INFOANFORDERUNGEN

MÜNCHEN

20. und 21. September 2019

mit Dipl. Psych. Krisztina Kolba und Dipl. Psych. Peter Toebe

 

 

Krisztina Kolba

Dipl. Psych. Jg. 1976, gebürtige Ungarin. Studium der Psychologie an der Ludwig Maximilians Universität in München, Ausbildung in Gestalttherapie am IGW bei Almut Ladisich-Raine und Peter Toebe, klinische Gestalttherapeutin DVG, Lehrtherapeutin. Weiterbildung in Traumatherapie (ROMPC) bei SynTraum. Nach langjähriger Mitarbeit an mehreren Kliniken mit unterschiedlichen Schwerpunkten in freier Praxis tätig.

 

Peter Toebe

Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor; seit 1982 in freier Praxis. Ausbildungen u.a. in Gestalttherapie am IGW und bei E. und M. Polster. Leitete Ausbildungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Griechenland, Kroatien und China. Seit 1990 Ausbildungsleiter am IGW. Gesellschafter des IGW.

 

INFOANFORDERUNGEN

ZÜRICH

1. und 2. November 2019

mit lic. phil. Gabriela Frischknecht und Dipl. Päd. Werner Gill

 

 

Gabriela Frischknecht

lic. phil. Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen im Katathymen Bildererleben, intensiv psychodynamischer Kurztherapie und Achtsamkeits-Meditation. Lehrauftrag an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, langjährige psychotherapeutische Tätigkeit an der Universitäts-Kinderklinik Zürich sowie in einer Praxis. Seit 2005 in psychiatrisch-psychotherapeutischer Gemeinschaftspraxis. Seit 2006 Ausbilderin für das IGW, seit 01.01.2012 Gesellschafterin des IGW und Geschäftsführerin.

 

Werner Gill

Studien in Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Psychotherapeut/Integrative Gestalttherapie, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie). Langjährige klinische Tätigkeit und langjährige Tätigkeit als Trainer und Berater in der Industrie. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen in Gruppendynamik und Bioenergetik. Seit 1982 freiberufliche Praxis als Psychotherapeut und Supervisor. 1991–1999 Mitglied der Instituts- und Ausbildungsleitung des IGW. 1995 Mitbegründer und seither Vorstandsmitglied des IGWien. Seit 2005 Geschäftsführer des IGW. Seit 2012 Geschäftsführer des igw Schweiz.

 

INFOANFORDERUNGEN

Weitere Termine für Bozen, Zagreb und Wien auf Anfrage.