AUS- UND FORTBILDUNG
IN DEUTSCHLAND

 

Fortbildung, 2 Jahre
„Der Gestalt-Ansatz“

Diese 2-jährige Fortbildung richtet sich an Personen, die die Grundzüge der Gestalttherapie/Gestaltberatung kennenlernen und/oder in diesem Bereich eine Zusatzqualifikation  erwerben wollen. Sie beinhaltet sowohl Selbsterfahrung als auch das Erlernen und praktische Einüben von Grundhaltung und Grundfertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens, wie etwa das Gestaltprinzip des „Hier und Jetzt“ oder der „wachen Bewusstheit“ (Awareness). WEITER

 

 

Ausbildung, 3 Jahre
Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie: Schwerpunkt Gestaltorientierte Beratung

Dieses Ausbildungsangebot ist für Angehörige sozialer, pädagogischer oder beratender Berufe geeignet, die die Grundhaltung und die Fertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens zur persönlichen und professionellen Weiterentwicklung erlernen wollen. Ziel ist es, sowohl die eigenen Erlebensmodalitäten und Veränderungsprozesse, als auch die von Klient*innen oder Patient*innen besser erfassen und in einer am Phänomen orientierten und kreativen Weise damit umgehen zu können. WEITER

 

 

Ausbildung, 4 Jahre
Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie: Schwerpunkt Gestalttherapie

Dieses Ausbildungsangebot ist für Angehörige sozialer, pädagogischer oder beratender Berufe geeignet, die die Grundhaltung und die Fertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens zur persönlichen und professionellen Weiterentwicklung erlernen wollen. Ziel ist es, sowohl die eigenen Erlebensmodalitäten und Veränderungsprozesse, als auch die von Klient*innen oder Patient*innen besser erfassen und in einer am Phänomen orientierten und kreativen Weise damit umgehen zu können. WEITER

 

 

Ausbildung, 4 Jahre
Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie: Schwerpunkt Klinische Gestalttherapie

Diese Ausbildung stellt eine berufsbegleitende Fachausbildung in Psychotherapie dar. Sie richtet sich an Personen, die im klinischen Bereich oder in selbständiger Berufsausübung psychotherapeutisch tätig sind und ihre Kompetenzen um die Grundhaltung und die Grundfertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens erweitern wollen. WEITER